Beste Stücke

Heute möchte ich euch gerne zwei meiner liebsten Quellen zum vegetarischen und glutenfreien Kochen vorstellen. Da ich immer auf der Suche nach kreativen Ideen zum Kochen und Backen bin, dafür jedoch kein großes Vermögen ausgeben möchte, bin ich besonders begeistert vom Magazin ´deli´. Das Heft beinhaltet regelmäßig kreative und leckere Rezepte für alle Mahlzeiten des Tages und berichtet von tollen neuen Produkten für Dekoration und Küche. Es ist leider kein rein vegetarisches Kochmagazin, daher möchte ich es nicht abonnieren, allerdings besteht der Inhalt oft zum Großteil aus vegetarischen oder sogar veganen Rezeptideen was mich veranlasst hat es schon des Öfteren zu kaufen. Das Design ist jung und leicht zu lesen, wie ihr auch auf der Online-Seite http://www.deli-magazin.de/ sehen könnt. Dazu kommt der unschlagbare Preis von 2,90 €/Heft, der gegenüber anderen (vegetarischen) Kochmagazinen sehr günstig ist. Jede Ausgabe hält selbstverständlich immer saisonale Produkte und Rezepte bereit, die ich aufgrund der Kreativität gerne in Vielzahl ausprobiere.

So habe ich im letzten Herbst (schon etwas her, aber geschmacklich zu jeder Jahreszeit lecker) aus dem Heft 4/2015 „Glück aus dem Ofen“ den Flammkuchen mit Champignons, Kräuterseitlingen und einem rauchigen Scamorza-Käse gebacken. Das Rezept seht ihr auf dem unteren Bild (musste es etwas erhellen, da die Schrift sonst nicht lesbar wäre), ich betone aber, dass das Rezept nicht von mir selbst sondern aus dem Magazin ´deli´ stammt. Eigene Rezepte werden demnächst folgen, ich wollte euch aber super gerne dieses wunderbare Kochmagazin vorstellen, da ich immer wieder begeistert davon bin. Selbstverständlich habe ich den Hefeteig mit glutenfreiem Mehl gebacken, funktioniert einwandfrei mit dem „Mehl Farine“ der Marke Schär, die ich ebenfalls nur empfehlen kann (dazu bald mehr). Es kostet ca. 2,99 € für 1 kg was für glutenfreie Produkte relativ günstig ist und kann zum Beispiel in Edeka-Märkten, Reformhäusern und bei dm erworben werden. Da ich nicht perfekt kochen kann (ich bin noch in der Lernphase) bitte ich um Entschuldigung, dass mein Ergebnis auf dem Bild auch nicht perfekt aussieht. Geschmacklich war der Flammkuchen super lecker, ich werde ihn auf jeden Fall wieder machen.

FlammkuchenRezept1

Ein paar kleine Tipps kann ich euch dazu noch mitgeben:

  • Tipp 1: Nehmt etwas weniger Schmand, da im Backofen die Konsistenz flüssiger wird und mir die Soße auf das Backblech gelaufen ist, dadurch wurde der Teig nicht ganz so knusprig
  • Tipp 2: Da glutenfreies Mehl nicht ganz so gut bindet wie herkömmliches Mehl, empfehle ich euch den Teig nicht ganz so dünn auszurollen, da der Teig sonst reißt. Außerdem solltet ihr wirklich viel Mehl auf der Arbeitsfläche verteilen, da der Teig sonst nicht mehr von der Fläche abzubekommen ist 😀
  • Tipp 3: Wenn ihr keinen frischen Rosmarin zuhause habt, eignet sich auch super getrockneter Rosmarin, jedoch solltet ihr darauf achten, dass er ´fein geschnitten´und nicht ´gemahlen´ ist, da diese Konsistenz geschmacklich viel intensiver ist

Wenn ihr das Rezept ausprobiert, schreibt mir doch einfach einen Kommentar unter den Beitrag, wie es geklappt und geschmeckt hat oder ob ihr vielleicht sogar noch Tipps für mich habt 🙂

Last but not least möchte ich euch noch ein von mir entdecktes Super-Backbuch vorstellen, das ich kürlich bei Thalia entdeckt habe. Es heißt „Glutenfrei backen – Kuchen, Kleingebäck, Brot & Co.“ und ist eine Sonderausgabe der Planet Medien AG, worin ihr hilfreiche Tipps zum Teigherstellen sowie kreative Rezepte findet. Daraus werde ich jetzt fleißig Rezepte testen und euch dann natürlich berichten. Als kleinen Vorgeschmack auf meine Projekte hier ein paar Stichwörter, die die Herzen von Menschen mit Zöliakie höher schlagen lassen könnten:

  • Zimtschnecken
  • Mandelgebäck
  • Kartoffel-Nuss-Brot

Ich wollte das Buch vorab aber schonmal vorstellen, weil es nur eine Sonderausgabe sprich limitierte Auflage ist und mit einem sensationellen Preis von nur 3,99 € punkten kann. Meiner Meinung nach ein absolutes Must-Have für Glutenfrei-Esser 🙂

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s