Veggie Avocado-Spaghetti

Einen schönen Mittwoch vorm Feiertag wünsche ich euch 🙂

Wie viele bin ich heute ebenfalls früher von der Arbeit nach Hause gegangen, um das schöne Wetter zu genießen. Da ich deshalb keine Mittagspause hatte, habe ich mir zuhause schnell etwas gekocht. Die Betonung liegt dabei auf schnell & einfach, da ich ganz schön Hunger mitbrachte. Ich bin ein riesen Fan von Avocados und getrockneten Tomaten und habe vor einiger Zeit in meinem Lieblingsmagazin ´deli´ ein tolles Nudelrezept mit diesen Komponenten gefunden. Jedoch ist mir das für unter der Woche etwas zu aufwendig, weshalb ich es vereinfacht habe. Ich hoffe es macht euch Hunger auf mehr 🙂

Nudeln1

Rezept: Avocado-Spaghetti mit getrockneten Tomaten (für 2 Personen)

Dauer: ca. 20 Minuten

Zutaten:

  • Spaghetti (300-400g)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Avocados
  • getrocknete Tomaten
  • Zitronensaft (2-3 EL)
  • Chiliflocken (1 EL)
  • (etwas Streukäse)

Zubereitung:

Zu Beginn Salzwasser in einem Topf zum Kochen bringen und die Spaghetti bissfest kochen. Ich verwende natürlich wieder glutenfreie Spaghetti, dieses Mal von der Marke ´Barilla´. In der Zwischenzeit des Kochens in einer Schüssel den zuvor gepressten oder kleingehackten Knoblauch mit dem Fruchtfleisch der Avocados, dem Zitronensaft und den Chiliflocken vermengen. Wer noch nie mit Avocado gearbeitet hat, dem empfehle ich die Frucht einmal längs durchzuschneiden, jedoch um den großen Kern in der Mitte herum. Aus den beiden Hälften, die man jetzt hat, lässt sich der Kern gut mit einem Esslöffel herauslösen, genau wie das Fruchtfleisch aus der Schale. Macht man die Schale nämlich schon vorher ab, hat man eine riesen Sauerei an Händen und Küchenplatte 😉 Die Masse in der Schüssel nun mit einem Pürierstab zu einem cremigen Brei verarbeiten und dann die zuvor kleingehackten, getrockneten Tomaten mit etwas Nudelwasser (4-5 EL) unterrühren. Fertig ist die leckere und nun auch warme Nudelsauße. Es wird weder Salz noch Pfeffer benötigt, da Avocado und Knoblauch bereits einen starken Eigengeschmack haben. Im letzten Schritt die Nudeln abgießen und in einem tiefen Teller anrichten. Die Soße darüber geben und je nach Belieben mit ein paar Tomaten und wenn gewünscht etwas Streukäse garnieren.

Nudeln2

Tipps zum Gericht:

  • Glutenfreie Spaghetti kaufe ich normalerweise von der Marke Schär, da diese günstiger sind, manchmal bekommt man aber z.B. in Edeka-Märkten Gutscheine für Marken-Produkte, sodass es sich dann lohnen kann die Barilla-Nudeln zu nehmen
  • Beim Kauf von Avocados ist zu Beachten, dass diese dunkelbraun und beim leichten Andrücken mit der Hand etwas weich sein sollten. Grüne oder sehr feste Avocados sind noch nicht genussreif bzw. lecker.
  • Im Originalrezept werden noch viele frische Kräuter wie Basilikum und Petersilie verwendet, die den Geschmack abrunden. Außerdem wird zusätzlich zum Zitronensaft die abgeriebene Schale einer Zitrone in die Soße eingerührt. Ihr könnt also viel mit dem Rezept herum experimentieren.
  • Da Knoblauch roh sehr intensiv schmeckt, kann dieser eventuell den Geschmack des Gerichtes stören. Solltet ihr da empfindlich sein einfach weglassen 🙂

Fazit:

Ein besonderes Gericht mit tollen Zutaten, das noch dazu schnell zubereitet ist. Absolut empfehlenswert und ein Muss für alle Avocado-Fans!

Ich freue mich über eure Meinungen zum Gericht und bin gespannt, ob ihr auch leckere Avocado-Rezepte kennt!? Immer gerne her damit 🙂

 

 

Advertisements

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. Ja das klingt sehr fein LG

    Gefällt 1 Person

  2. FräuleinF sagt:

    Ich wäre nie auf die Idee gekommen, Avocado mit Spaghetti zu kombinieren. Das muss ich tatsächlich mal ausprobieren.
    Normalerweise esse ich Avocados immer als Brotaufstrich.

    Gefällt 1 Person

    1. breezily sagt:

      Ich finde Avocados generell super lecker und koche daher viele Variationen damit 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s