Chia-Frucht-Smoothie

am

Schönen Sontag euch allen 🙂

Im Sommer habe ich meistens wenig Lust immer groß zu kochen und freue mich daher über schnelle Energiespender. Smoothies aus Obst oder auch leckere, grüne Smoothies finde ich immer sehr erfrischend, sie machen aber nicht wirklich  satt. Jedoch habe ich vor kurzem die super gesunden Chia-Samen für mich entdeckt, die es inzwischen fast überall zu kaufen gibt. Sie sind auch für Diäten geeignet, da sie einen hohen Nährwert haben und gut satt machen. Und man braucht nicht mal viel davon! Chia-Samen sind wahre Ernährungswunder, denn sie sind für sehr vieles gut. Um nur Einiges zu nennen, sie haben eine leicht blutverdünnende Wirkung was gegen Herz- und Schlaganfälle vorbeugt, auch senken sie den Zucker- und Cholesterinspiegel, helfen gegen Gelenkschmerzen und Sodbrennen sowie Entzündungen und fördern die Wundheilung. Ein wahres Power-Lebensmittel also – vegan & glutenfrei! Zudem sind die Samen der größte pflanzliche Omega-3- und Eisen-Lieferant und sie enthalten auch viele Vitamine, Proteine sowie Ballaststoffe. Da sie keinen starken Eigengeschmack haben kann man sie eigentlich jedem Essen zufügen, ob süß oder deftig ist völlig egal 😉

Ich gebe sie besonders gerne in Smoothies, Müslis und Desserts. Heute möchte ich euch nur eine leckere Variante eines Chia-Frucht-Smoothies vorstellen, die Kraetivität kennt dabei aber natürlich keine Grenzen – solange die gesunden Samen mit dabei sind.

Ich verwende zur Zubereitung den Smoothie-Maker, den es vor kurzem bei Aldi Süd zu kaufen gab, er ist farbenfroh und das Beste: Man kann auf das Behältnis einen Deckel schrauben und so direkt als Trinkflasche benutzen, so lässt der Smoothie sich auch perfekt mitnehmen 🙂   Jeder andere Mixer, gute Pürierstab oder Smoothie-Maker eignet sich aber genauso!

Kiwi1

Rezept: Chia-Kiwi-Bananen-Smoothie (für 500 ml)

Dauer: 10 Minuten

Zutaten:

  • 2 reife Bananen
  • 1 Kiwi
  • 1 EL Chia-Samen
  • Mineralwasser

Zubereitung:

Der Smoothie ist im Handumdrehen zubereitet, man schneidet die Bananen in grobe Scheiben und gibt sie in das Behältnis. Die Kiwi zunächst „schälen“, das geht mit einem scharfen Messer besonders gut, denn bei einem Schäler geht zu viel Fruchtfleisch verloren. Dieses dann auch in grobe Stücke schneiden und zu guter Letzt noch 1 Esslöffel Chia-Samen dazu geben. (Wem diese Menge zu viel ist, wegen der Farbe oder auch den Kornrückständen kann auch nur 1 Teelöffel nehmen – reicht vollkommen aus.)

Jetzt nur noch mit der gewünschten Wassermenge auffüllen, da ich kein Leitungswasser trinke nehme ich Mineralwasser, jedoch geht natürlich jedes Trinkwasser.  Das Gerät tut dann seine Arbeit, was eigentlich die meiste Zeit einnimmt und dann kann der leckere und vor allem gesunde Smoothie getrunken werden. Durch die überreifen Bananen ist er auch schön süß ohne jeglichen Zuckerzusatz 🙂

Lasst mich gerne eure Smoothie-Rezepte kennenlernen und mich wissen, ob euch solche allgemeinen Informationen zu gesunder Ernährung weiter interessieren würden. Ich bin jetzt übrigens auch bei Facebook mit dem Blog und würde mich freuen wenn ihr meine Beiträge teilt oder einfach mal dort vorbei schaut 🙂 https://www.facebook.com/BreezilyBlog/

Liebe Grüße, eure Breezily

Kiwi4

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s